CMS

Modul für Basis Vertrieb Marketing Customer Journey Prozesssteuerung Expansion

Der erfolgreichste Weg, Besucher immer wieder für Ihre Website zu begeistern, besteht darin, die  Inhalte der Plattform kontinuierlich zu überarbeiten und zu aktualisieren.

 

Hat damals Google noch hauptsächlich Suchbegriffe (Keywords) ausgelesen, prüft die Suchmaschine Inhalte inzwischen kontextbasiert auf Sinnhaftigkeit und stuft Sie auch auf dieser Basis - zu Recht - im Ranking ein.

Darum ist guter Content zur Neukundengewinnung inzwischen nachhaltiger als teure SEM-Maßnahmen.

Content is King!

Mit unserem CMS sind theoretisch keine Grenzen gesetzt. Jedoch nur theoretisch!

 

Denn viele Redakteure arbeiten zeitgleich, zum Teil auch überregional und international. Dabei ist es wichtig, dass diese Redakteure nicht ihre eigenen Design-Vorstellungen zum Ausdruck bringen, weil diese es nun mal so besser finden, sondern das Design und die Gestaltung, welche Ihr Brandmanager sowohl gemäß Ihrer Corporate Identity als auch strukturell vorgibt. Sonst laufen Sie Gefahr, dass Ihre Kunden in der Außendarstellung einen kunterbunten Flickenteppich wiederfinden, welcher Ihrer Marke alles andere als gerecht wird.

Unser CMS stellt automatisiert die einheitliche Markendarstellung Ihres FRONTENDs sicher!

Ohne, dass Sie dafür Ihr Personal schulen müssen, weil unser CMS zentral von Ihnen oder wahlweise auch von uns konfiguriert wird.

 

Struktureller Ausschnitt unseres CMS

  • Dokumente
    • Die Verlinkung für das FRONTEND konfigurieren Sie im BACKEND. Dabei kann es auch Inhalte geben, welche nicht innerhalb der Plattform verlinkt sind, wie beispielsweise für LandingPages oder für Newsletter. Auf diesen können Sie Beiträge und Snippet-Groups platzieren.

  • Beiträge
    • Sie können Beiträge auf der gesamten Plattform im FRONTEND einarbeiten und beliebig platzieren, eben auch auf Dokumente.

  • Beitragsvorlagen
    • Ihnen stehen vorkonfektionierte Gruppierungen von Snippets zur Verfügung, wie zum Beispiel: Überschrift, optionale Subüberschrift, Text und genau ein zugehöriger Button
  •  Snippets

    • Snippets sind einzelne Content-Schnipsel, wie zum Beispiel Überschrift, Subüberschrift, Text, Button, Bild, Video etc. 

 

Einfache Beispielkonfiguration für die Gestaltung einer Beitragsvorlage

  •  Definitionen
    • Die Reihenfolge der Snippets ist fest wie nachfolgend beschrieben
    • Jedes dieser Snippets ist ein Pflichtfeld und darf nicht leer sein

  • Überschriften
    • Müssen in Versalien geschrieben sein, in der Farbe Magenta, in der Größe 32 Pixel in fett in der Hausschrift, immer linksbündig ausgerichtet. 
  •  Bilder
    • Es sind nur die Größenverhältnisse 2:1 sowie 1:3 zulässig. Und für alle Endgeräte müssen in der Breite min. 2.000 Pixel in einem Bild vorliegen (die Bilder werden nach dem Speichern in den Größen XL, L, M, S heruntergerechnet und für die Darstellung im Internet optimiert, egal ob auf dem Desktop-Rechner, dem Tablet oder dem Smartphone).

  • Buttons
    • Immer in Versalien geschrieben, Hausschrift regular, 20 Pixel, mit schwarzem Rahmen 1 Pixel stark, bei MouseOver färbt sich der Button in Magenta auf weißer Schrift

 

An dieser Beitragsvorlage kommt kein Redakteur vorbei. Eine Änderung oder Überschreibung der Gestaltung ist nicht möglich. Einige Redakteure werden das als Einschränkung sehen, Ihr Brandmanager hingegen als Bereicherung. Denn so ist die Mischung aus Einheit und Mannigfaltigkeit für das Verbreiten Ihres Images garantiert.

 

Wann immer Sie eine Änderung an Ihrem CI vornehmen, wird nur die FRONTEND Designdefinitionen geändert, es muss nicht jedes einzelne Dokument überarbeitet werden. Bei Plattformen mit typischerweise mehreren 10.000 Inhalten ein gigantischer Vorteil, denn:

mit nur einem Klick schalten Sie ein komplett neues Design LIVE!

Denn im Laufe der Jahre werden Sie Ihre Außendarstellung ändern oder neu ausrichten. Nicht nur das!

Unser CMS ist nahtlos in alle Module integriert.

Doch was genau heißt das und welche Vorteile gehen damit für Sie einher?

 

Sie möchten redaktionelle Inhalte wie Dokumente und Beiträge an beliebigen Stellen platzieren, beispielsweise auf Warengruppen-, Produkt- und Prozess-Seiten wie im Check-Out Prozess uvm., um Besucher und Kunden mit mehr Content zu bereichern. Wenn Sie das auf diese Weise nicht machen, bleiben Ihnen für Ihre Texte nur die Katalog- und Produktdaten. Dieses Vorgehen ist in großen Firmen jedoch schwierig umzusetzen bzw. nicht vorgesehen.

Dadurch ist es nicht möglich, redaktionelle Seiten vollständig als unabhängige Seiten in den Cache abzulegen oder via Content Delivery Network (CDN) auszuliefern, weil das System dann unterschiedliche Inhalte anzeigt, wie zum Beispiel redaktionelle Inhalte, Produktdaten und nicht zu vergessen kundenindividuelle Preise.

Damit muss theoretisch jeder Content dynamisch bei der Seitenerzeugung aus der Datenbank geholt werden. Das würde die Datenbank zu sehr mit Lese-Prozessen belasten und die Geschwindigkeit Ihrer Plattform bei jedem Klick deutlich verlangsamen.

 

Darum haben wir umfangreiche, mehrstufige und hochkomplexe Cache-Strategien entwickelt und im Einsatz.

Hier ein Beispiel

Angenommen es liegen 300 abrufbare Seiten und als Personalisierung fünf Webauftritte (= Multi-Store), zwei Sprachen, zwei SessionStates (= Besucher, bekannter Kunde), vier Areas (= wo auf der Seite wird der Content platziert), 16 Produktbereiche (= z.B. Warengruppen) vor.

Dann gibt es 300 x 5 x 2 x 2 x 4 x 16 = 384.000 theoretisch mögliche Cache-Objekte für alle Kombinationen der Personalisierung. 
Sollten alle Resultsets leer sein (= 2KB), ergibt sich eine Speichermenge von 750 MB. Ist die Hälfte gefüllt (= 20KB), ergibt sich bereits eine Speichermenge von 3,75 GB

Unsere Methodik reduziert die Anzahl der Cache-Objekte dagegen auf einen Bruchteil und vermeidet darüber hinaus sehr viele Cache-Invalidierungen. Nach jeder Invalidierung müssen die Daten wieder teuer von der Datenbank angefordert werden.

In obigem Beispiel benötigen wir maximal 600 Cache-Objekte. Sollten alle Resultsets leer sein (= 2KB), ergibt sich eine Speichermenge von 1,2 MB. Sind alle gefüllt (20+30 = 50KB), ergibt sich eine Speichermenge von 30 MB

Insgesamt ergibt sich durch unsere Methodik in der Praxis ein Geschwindigkeitsvorteil in der Größenordnung von Faktor 1.000!

Dadurch sind wir in der Auslieferung von Content extrem schnell.

Darüber freuen sich Ihre Besucher und Google belohnt Sie mit einem besseren Ranking.

Ein weiterer Vorteil dabei ist: Sobald Sie eine Änderung scharf schalten, ist diese durch die Invalidierung

sofort für alle sichtbar- ohne Zeitverzögerung und international.

SEO-Merkmale

  • Konfiguration und Validerung je Dokument von
    • sprechender URL
    • Title
    • Kopfzeile
    • META description
    • META keywords

Leistungsmerkmale

  • Vollständig browserbasierter Inhaltseditor

  • Schnelle, flüssige Bearbeitung redaktioneller Inhalte. Durch Hinzufügen, Bearbeiten, Sortieren, Löschen von Elementen über die Tastatur oder einem Kontext-Menü über die rechte Maustaste

  • Kein Reload der Seite, sondern nur von Änderungsdaten

  • Klare, praxisgerechte Editor-Oberfläche (komfortable Bedienung, schnelle Einarbeitung)

  • Persönlicher Ordner zur Organisation selbst erfasster Inhalte

  • Vorschau des FRONTENDs vor dem Freischalten für Kunden

  • Code-Trennung von Inhalt und Design

  • Unterstützung mehrerer Designs trotz gleicher Inhalte

  • Sicherstellung der Link-Konsistenzen. Wenn ein Dokument im BACKEND gelöscht wird, weist das System darauf hin, dass zunächst beispielsweise ein Navigationseintrag gelöscht werden muss, weil dieser auf das Dokument zeigt. Damit gibt es keine Datenleichen (404-Seiten), die Google negativ bewerten würde.

  • Dokumentenvorlagen inklusive Vorlageneditor

  • Beitragsvorlagen inklusive Vorlageneditor

  • Layoutvorlagen inklusive Vorlageneditor

  • Verknüpfung von Inhalten und Produkten

  • Integration von Inhalten und Geschäftsprozessen

  • Zeitgesteuerte Beitragsplatzierung

  • Zusätzliche Dynamik durch automatisch rotierende Inhalte und Slidern

  • Automatische Generierung von Sitemaps und Menü-Systemen

  • Vollständig dynamische Seitenerstellung

  • Multidomainfähig

  • Problemlose Integration externer Datenbanken

  • Automatische Archivierung von redaktionellen Inhalten

  • Unterstützung beliebiger Dateiformate, wie Bilder, Textdateien, PDFs, Videos, Soundfiles uvm.

  • Bildergalerie-Funktion

  • Multiple Uploads mehrerer Bilder

  • Erstellung der Sites erfolgt immer in Echtzeit und benötigt daher keine Generierung

  • Caching sorgt für hohe Performance


Workflow

  • Definierbare Prozessschritte für die Erstellung redaktioneller Inhalte

  • Rollenbasierter Freigabeprozess

  • Mehrere Redakteure können unabhängig voneinander an einem Webauftritt arbeiten

  • Direktes Versenden von Dokumenten und Beiträgen (Ad-Hoc-Workflow)

  • Statusverwaltung von redaktionellen Inhalten

FRONTEND

 

Variationen der Seiteninhalte in Abhängigkeit ...

  • … vom Besucher

  • … vom Sitzungszustand des Besuchers
    • unbekannter Besucher (Gast)
    • identifizierter Benutzer - über ein Cookie wiedererkannt
    • authentifizierter Benutzer - samt Passwort verifiziert und eingeloggt

  • … der Kundengruppe

  • … der virtuellen Seite
    • Wenn Sie beispielsweise mehrere Websites in unterschiedlichen CIs betreiben, aber mit strukturell gleichen Inhalten, so werden diese in unterschiedlichen Design-Konfigurationen angezeigt (Trennung von Logik und Inhalt)

BACKEND

  • Rollen
    • Chefredakteur
    • Redakteur

  • Berichte
    • Aktivität
    • Seitenaufrufe
    • Events

  • Suchen
    • Redaktionelle Inhalte
    • Navigationselemente

  • Editor
    • Dokumente
    • Beiträge
    • Navigation
    • SEO
    • Events
Zur Modulübersicht

Ausgewählte Case Studies

Aktuelle Broschüren

Modul CMS

Inhaltsverzeichnis
    Der Elevator Pitch:
    IconParc in zweieinhalb Minuten erklärt


    - oder -

    12 GRÜNDE
    Ihre digitale Lösung von IconParc entwerfen
    und bauen zu lassen
    Was auch immer Ihr Digitalisierungsvorhaben ist

    Sprechen Sie mit uns.