IconParc erweitert e-Procurement Lösung von schweitzer Fachinformationen um Katalogredaktionssystem

München, 3. Juni 2014

image

Im Rahmen einer Ausbauphase hat IconParc die etablierte E-Procurement Plattform von Schweitzer Fachinformationen um mehrere Module erweitert. Dabei sorgt ein äußerst flexibles Katalogverwaltungs- und Redaktionssystem für optimales Handling der mehr als 23 Mio. angebotenen Titel. Deren Metadaten, welche aus einer Vielzahl von Quellen stammen, lassen sich nunmehr durch das Redaktionsteam nach allen relevanten Gesichtspunkten überarbeiten und verfeinern - zur verkaufsfördernden Präsentation in den Frontends der Schweitzer E-Business-Lösung. Zu den Highlights zählen

  • einfachste Metadaten-Bearbeitung, auch bei verschachtelten Strukturen
  • Versionierung, und damit die Möglichkeit, zu vorherigen Datenfassungen zurückzukehren
  • breit gefächerte Unterstützung für den ONIX Standard sowie zahlreiche andere Quelldatenformate
  • im Hinblick auf maximale Produktivität der Redakteure ausgelegtes Bedienkonzept im Backend
  • paralleles Bearbeiten ausgewählter Titel - einschließlich schneller Übernahme von Titelattributen

Darüber hinaus glänzt die überarbeitete und erweiterte Schweitzer Beschaffungslösung mit einem flexibel konfigurierbaren Approval Plan Modul. Auf Wunsch erhalten Kunden damit automatisiert erzeugte, konkret auf ihre individuellen Bedürfnisse bezogene Vorschlagslisten zu neuen oder aktualisierten Titeln.

Seit mehr als 14 Jahren bewährt sich die IconParc E-Business Suite als Basis der sell-side Procurement Plattform von Schweitzer Fachinformationen. Alle im Einsatz befindlichen Module - ob von IconParc oder Dritten, wie beispielsweise im Falle der Lucene Suchtechnologie - sind nahtlos integriert, um reibungsloses Zusammenspiel und maximale Performance zu gewährleisten.

Showroom
Whitepapers
ICONPARC verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. In unserer Datenschutzerklärung erhalten Sie weitere Informationen.