Der Begriff "Digitale Transformation" (auch "digitaler Wandel") beschreibt den beständigen Veränderungsprozess, der in digitalen Technologien begründet ist. Dieser als "Digitale Revolution" geltende Vorgang erfasst die gesamte Gesellschaft, unter wirtschaftlichen Aspekten insbesondere Unternehmen.

Lesen Sie Beispiele für 

Kurzversion dieses Textes zur Digitalen Transformation

Viele Geschäftsmodelle sind durch den digitalen Wandel entstanden, ergänzt oder ersetzt worden, wie dieser Text beispielhaft darstellt. Da die digitale Transformation kein abgeschlossener Prozess, sondern ein fortwährender Vorgang ist, steht jedes Unternehmen vor ganz individuellen Herausforderungen, was das eigene Geschäftsmodell betrifft. Diese Herausforderungen gilt es von der oberen Management-Ebene ausgehend zu begegnen, wobei IconParc insofern behilflich sein kann, als dass wir eine nachhaltige Lösung/Plattform liefern, die diesem fortwährenden Wandel technologisch im Kern standhält und keine ständigen Neuinvestitionen notwendig macht.

Der digitale Wandel

Entstehung, Ergänzung und Eliminierung von Geschäftsmodellen

Der digitale Wandel hat Einfluss auf die unterschiedlichsten Geschäftsmodelle. Teils sind neue Ideen entstanden, teils ergänzt, teils ersetzt worden.

Neue Geschäftsmodelle dank digitaler Transformation

Ein Beispiel eines komplett neuen Geschäftsmodells ist der Zahlungsdienstleister Paypal, der ausschließlich im Internet agiert. Über Paypal ist es möglich, Bestellungen in Online-Shops abzuwickeln. Ohne den digitalen Wandel, ohne das Internet und speziell das "www" (world wide web) gäbe es das milliardenschwere Unternehmen heute nicht.

Ergänzung von bestehenden Geschäftsmodellen

Einer der bekanntesten Player, die es Dank der digitalen Transformation überhaupt gibt, ist amazon. Anfangs verschickte das Unternehmen Ende der 90er Jahre ausschließlich Bücher übers Internet und ergänzte so den Vertriebskanal "Buchhandlung" um das Internet. Heute bietet der Versandhändler so gut wie alles an.

Ein regionales Beispiel bzgl. digitalen Wandels sind die Verkehrsbetriebe in Großstädten, beispielsweise aus München: Via App sind Fahrplanauskünfte und papierloser Ticketkauf möglich, der Vertriebskanal "Schalter" wurde ergänzt bzw. teilweise unnötig gemacht.

Und bei Banken ist das Ausfüllen des Überweisungsträgers äußerst selten geworden. Die normalerweise eher behäbige Branche hat eingesehen, dass rechtssichere Geschäfte online abwickelbar sein müssen, da sie sonst am Markt nicht überleben.

Eliminierung von Geschäftsmodellen

Ein Paradebeispiel von Geschäftsmodellen, die es quasi nicht mehr gibt, sind die Videotheken. Seinerzeit musste der Interessent in der Filiale den Film leihen und ihn möglichst auch am selben Abend ansehen, um Geld zu sparen, da sonst Strafgebühren fällig wurden. Das ist in Zeiten von Streaminganbietern wie Netflix, Maxdome etc. vorbei. Entweder per Abonnement oder Video on demand / Preis pro Stück kann der User sich den gewünschten Film ansehen, wann er will, so oft er will.

Zwischenfazit

Zum einen bewirkt der digitale Wandel, dass sich Geschäftsmodelle ganz entscheidend geändert haben. Zum anderen ist die Vergleichbarkeit der Anbieter untereinander für den User wesentlich einfacher geworden. Die Konkurrenz ist in der Regel nur einen Mausklick entfernt, was den Kunden in eine wesentlich bessere geschäftliche Lage versetzt. Er erwartet schnelle Durchlaufzeiten, reibungslose Abwicklung, bequeme Zahlungsmöglichkeiten. Das Alleinstellungsmerkmal inmitten aller Anbieter ist für den Kunden nun entweder der äußerst einfach zu vergleichende Preis, oder der Service, also Erreichbarkeit, Kundendienst, After-Sales-Service usw.

Lesen Sie mehr:
Sich im digitalen Wandel behaupten

Veränderung muss von oben kommen

Wessen Aufgabe aber ist es, die Digitale Transformation im eigenen Unternehmen einzuleiten? Der Prozess des digitalen Wandels kann nur vom obersten Management kommen, denn es muss eine einheitliche Vorgehensweise für alle Abteilungen geben. Alles andere wäre kontraproduktiv. Denn beispielsweise könnte nicht das Marketing alleine beschließen, einen Online-Shop zu etablieren, ohne die Prozesssteuerung und Produktion ins Boot zu holen. Oder beispielsweise könnte der Vertrieb alleine nicht auf eine mobile Lösung für den Außendienst umstellen, ohne mit der IT eine Schnittstelle für den Innendienst bzw. die Service-Mitarbeiter zu schaffen. Die digitale Transformation ist also ein Prozess, bei dem die ganze Organisation "mitgenommen" werden muss. Einzellösungen - egal ob sie Digitalisierung oder andere Prozesse betreffen, die sich auf weitere Abteilungen auswirken - können höchstens ein Anfang im Rahmen einer größeren Strategie sein.

Lesen Sie Fallbeispiele für erfolgreiche digitale Transformation in den Bereichen

Digitale Transformation: Ein fortlaufender Prozess

Wie schon in der Definition angeklungen handelt es sich bei der Digitalisierung um kein Projekt mit klarem Anfangs- und Endpunkt. Es handelt sich um einen Prozess, der nie beendet ist. Dieser Umstand "riecht" für viele Unternehmensverantwortliche oft nach permanenten Investitionen in die neue, digitale Architektur und Infrastruktur. Dies stimmt zum Teil. Zweifellos können Gesetze (zum Beispiel die DSGVO) oder technische Revolutionen (das Aufkommen von Smartphones und Tablets) finanzielle Belastungen auch nach "Fertigstellung" der digitalen Lösung für die Organisation bedeuten. Der Kern einer solchen Lösung allerdings sollte stets weiterbestehen und nur bedingt zu erneuern sein. An dieser Stelle kommt IconParc ins Spiel.

 

IconParc bietet nachhaltige Lösungen

IconParc beschäftigt sich seit über zwei Jahrzehnten mit der digitalen Transformation von Unternehmen. Der Unterschied zu anderen: Unsere Lösungen sind nachhaltig und hochwertig. D.h. Sie können sich darauf verlassen, dass diese auch in fünf, gar in zehn und zwanzig Jahren aktuell und wartbar bleiben.

Lesen Sie ein technisches Statement zu unserer

Wenn Sie beispielsweise mit Ihrer internationalen B2B-E-Business-Plattform Erfolg haben, bedeutet das nicht sofort ausufernde Mehrkosten für Sie, da unsere Lösungen skalierbar sind. Schließt sich eine "großen Nummer" mit tausenden, ja hunderttausenden Artikeln bei Ihnen an, sorgt IconParc dafür, dass die tägliche Pflege ein Kinderspiel ist.

Dabei gibt es natürlich so viele unterschiedliche Bedürfnisse wie es Unternehmen gibt. Und genau darauf sind wir spezialisiert: jedem die ideale Lösung zu bieten, keine Lösung von der Stange, sondern eine maßgeschneiderte Antwort auf die Fragen, die der digitale Wandel für Sie bereithält. Die digitale Transformation beinhaltet nämlich nicht nur Risiken, sondern auch enorm viele Chancen. IconParc hilft dabei, die Risiken zu minimieren und die Chancen zu maximieren.

Lesen Sie Beispiele aus unterschiedlichen

Kontaktieren Sie IconParc und schildern Sie Ihr Projekt. Wir liefern den Fahrplan und die Umsetzung für Ihr Business.

Ausgewählte Success Stories

Digitale Transformation

Inhaltsverzeichnis
    Was auch immer Ihr Digitalisierungsvorhaben ist


    Sprechen Sie mit uns.